Damen A Team holt Bronze – Kathi Schmitz „souverän“ vorne

 Fabian Kunz & Mitchell Rosenboom schaffen den Sprung ins „Semi-Finale“

 Sandy Meyer steht ebenfalls im Semi-Finale und hat die „Quali“ zur DM in der Tasche

 

Rosella startet also an. – Sie erspielte (obwohl ihr noch ärztliches Sportverbot erteilt wurde) 677 Holz.(Fotos unten) – Damit lag das Team des Aachener Sportkeglervereins für’s Erste aussichtslos auf dem letzten Platz.

Es waren sechs Teams am Start, davon sollten sich die besten fünf zur deutschen Meisterschaft qualifizieren.

  • Gütersloh lag mit 698 Holz auf dem fünften Platz – Duisburg 762 auf dem vierten Platz, Mülheim & Kleve mit jeweils 769 Holz auf Platz 3 & 2 und ganz weit vorne war Siegen mit 834 Holz.

 

 

 

Als Zweite ging dann Melanie Schönbeck (Foto unten rechts) in die Wurfdistanz der 120 Würfe im Kombinationsspiel. – Sie erspielte 706 Holz und schob ihr Team mit insgesamt 1.383 Holz vorläufig auf den vierten Platz. – Erster: Siegen 1.634 Holz, Zweiter: Duisburg 1.581, Dritter: Mülheim 1.392 Holz, Vierter: Aachen 1.383, Fünfter: Kleve 1.357 Holz, Sechster: Gütersloh: 1.338 Holz  

Nun folgte die international erfahrene Anjo Mathissen-Wetzelaer. (Fotos unten) – Sie erspielte „total cool“ 780 Holz und wurde damit beste Aachener Akteurin. – Dadurch kletterte Aachen nun auf den dritten Platz! – Stand nach drei Akteurinnen: 1. Siegen 2.342 Holz, 2. Duisburg 2.258 Holz, 3. Aachen 2.163 Holz, 4. Mülheim 2.066 Holz, 5. Gütersloh 2.066 Holz, 6. Kleve 2.022 Holz

Als Schlußstarterin war es nun die Aufgabe von Carolin Sengpiehl „Position 3“ zu halten. – Dies sollte eigentlich „vom Papier her“ eine relativ einfach zu lösende Aufgabe sein da man zum vierten und fünften Platz einen komfortablen Vorsprung von „runden“ 100 Holz hatte und zu Kleve sogar „satte“ 140 Holz!  - Von Gütersloh war keine Gegenwehr mehr zu erwarten…doch was war mit Mülheim + Kleve? – Carolin kam noch in arge Bedrängnis durch die amtierende Weltmeisterin Silke Thissen (Kleve) die sich von Gasse zu Gasse bzw. Bahn zu Bahn an das Aachener Ergebnis heran spielte. – Silke Thissen erspielte unglaubliche 881 Holz!! – Und was war mit Carolin? – Carolin (Foto unten) traute ihren Augen nicht…(was S. Thissen neben ihr aus den Bahnen hervorzauberte)….- Sie spielte entsprechend „gehemmt“ ….doch letztlich behielt sie am Ende die Nerven und rettete ganz knapp einen hauchdünnen Vorsprung 2.911 ./. 2.903 gegen Kleve ins Ziel. – Sie trug 748 Holz zum Teamergebnis hinzu, verlor gegen Silke Thissen sage und schreibe 133 Holz! – Sogar Mülheim kam mit Marion Henkel (816 Holz) bis auf 29 Holz an Aachen heran. – Am Ende dieses spannenden „Fights“ zählte allerdings nur der Dritte Platz und die Bronze Medaille für Aachen! – „Puuuh, das war knapp und nichts für schwache Nerven“ !!!
 

 

 

   
© Aachener Sportkeglerverein 1904 e.V.