Landesmeisterschaft (NRW) im Sportkegeln 2017      - Katharina Schmitz ist westdeutsche Meisterin!

Fabian Kunz löst das Ticket zur DM mit tollen Leistungen!

Simone Billotin ebenfalls zur DM

 

Herne – Am vergangenen Wochenende (06.-07.05.2017) fand das große FINALE in den „Königsdisziplinen“ (U 24 / Herren u. Damen sowie Damen und Herren A EINZEL) auf der Landesmeisterschaft der Sportkegler, im Kegelsportzentrum Gysenberg, Am Revierpark 22, 44627 Herne, Telefon: +49 2323 9512037, statt.

 

Hier konnte – eigentlich schon erwartungsgemäß – „unsereKatharina Schmitz vom Aachener Sportkeglerverein (ASKV) die Landesmeisterschaft mehr als „souverän“ für sich entscheiden.

-Schon im Vorlauf am 06.05. demonstrierte sie ihre Stärke mit 861 Holz (Bestzahl insgesamt dieser Meisterschaft in der Altersklasse „U 24“ weibl.), damit nur ja keine Zweifel aufkeimen konnten, dass sie sich den obersten Treppchenplatz erkämpfen will. – Im Semi-Finale am 07.05. führte „Kathi“ wiederum das Feld an mit 817 Holz. – Diese Dominanz setzte sie – wie fast selbstverständlich – im großen FINALE am gleichen Tag fort. – Sie wurde „verdient“ mit 843 Holz Landesmeisterin. – Hoffentlich kann Katharina diese Form halten und auf der deutschen Meisterschaft in Trier „unter Beweis“ stellen. Für Kathi’s Vereins- und Alterskollegin Claudia Adolphs lief es nicht gut. Sie wurde mit 703 Holz 12. und verpasste um 45 Holz die Teilnahme am Semi-Finale.   

Foto (von privat) von der Siegerehrung. – Katharina Schmitz ist „Number one“

 

Eine weitere außergewöhnliche gute Leistung zeigte der Herzogenrather Fabian Kunz (Aachener Sportkeglerverein) in der Altersklasse „U 24“ männl. – In seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse, ließ er am 06.05 im Vorlauf einige erfahrenere Bundesligaspieler relativ „alt“ aussehen, denn er wurde mit hervorragenden 837 Holz dritter und qualifizierte sich für das SEMI-Finale. – Am 07.05. im Semi-Finale wurde er mit 827 Holz fünfter und qualifizierte sich damit zur deutschen Meisterschaft! – Das Finale verpasste er um 11 Holz.

 

Simone Billotin (Aachener Sportkeglerverein) hatte es bereits am 30.04. mit 807 Holz bei den „Damen A“ (45 bis 54 Jahre) auf den zweiten Platz im Vorlauf geschafft. – Damit stand sie im Semi-Finale, dass 07.05. ausgetragen wurde. – Hier wurde sie mit 808 Holz zweite und qualifizierte sich damit für’s FINALE. – Im Finale reichte es dann „nur noch“ zum vierten Platz mit 762 Holz. – Simone darf nun auch in Trier auf der deutschen Meisterschaft mit um den Titel in ihrer Altersklasse kämpfen.

 

Der Alsdorfer Stephan Stenger (für Duisburg) schaffte im Herren-Einzel – Vorlauf am 06.05. mit 873 Holz als dritter locker die Quali zum SEMI-Finale. Im Semi-Finale am 07.05. sollten ihm dann vier Holz fehlen, für die Quali zur DM nach Trier. – Er wurde mit 829 Holz siebter.

 

Die sehr kurzfristig nachgerückte Sandra Liebig vom Aachener Sportkeglerverein wurde am 06.05. im DAMEN-Einzel mit 756 Holz 15. – Sie hätte 787 Holz benötigt um ins Semi-Finale zu kommen.

 Dies war die „Fortsetzung“ der „weiterführenden Meisterschaften“, die im Januar mit den  

 Bezirksmeisterschaften und im März / April, mit der Rheinlandmeisterschaft (25./26.03. –

 01./02.04. – 08./09.04.) begannen und nun „aktuell“ mit der Landesmeisterschaft (NRW)

 (22./23.04 – 28.04. bis 01.05. und 06./07.05.2017) fortgesetzt und „letztlich“ mit der deutschen Meisterschaft abgeschlossen werden.

 

Allgemein ging es auf dieser Meisterschaft um die Qualifikation zur „deutschen Meisterschaft 2017“, die in TRIER ausgetragen wird und die Ermittlung der jeweiligen Landesmeister/-innen. – Ausrichtender Verein war der Verein Herner Kegler (VHK) -

 

 

   
© Aachener Sportkeglerverein 1904 e.V.